Trockenbau

Trockenbauarbeiten mit Gipskarton und innenliegender Dämmung nehmen seit vielen Jahren einen bedeutenden Platz im Wohnungs- und Gewerbebau ein. In unserem Leistungsspektrum sind sie fester Bestandteil einer Komplettleistung. Sie beginnt mit der Herstellung von Innenraumwänden und –decken, Verkleidungen und vielen anderen Dingen und endet erst mit dem letzten Deckanstrich. Gipskarton ist ein viel wichtigerer Baustoff als nur ein Ersatz für gemauerte Wände. Sie profitieren als Endkunde von geringeren Baukosten und kürzeren Bauzeiten. Darüber hinaus sind fertig geschliffene Oberflächen aus diesem Material glatter als jede verputzte Wand. Wir möchten Ihnen vorstellen, was Trockenbau alles kann.

 

Leichtgewichte mit besten Dämmeigenschaften

Trockenbauwände, -decken und -verkleidungen bestehen aus einem tragenden Ständerprofil, meist aus Metallprofilschienen. Sie werden ein- oder beidseitig mit Gipskartonplatten einfach oder mehrfach beplankt. Ihre Fugen werden sorgfältig gespachtelt und geschliffen, bis auch die letzte Unebenheit beseitigt worden ist. Innenliegend werden Trockenbauwände mit den unterschiedlichsten Dämmstoffen und einer darüberliegenden Dampfbremsfolie ausgestattet. Sie entsprechen bei entsprechender Dicke den strengen Vorschriften der Energieeinsparverordnung EnEV, die Sie zum Erhalt eines Energiepasses verbindlich einhalten müssen. 

Trockenbauwände sind wesentlich leichter als jede konventionell gemauerte Wand. Was im Neubau bereits in die Planung einbezogen worden ist, wird für Sie bei jeder Altbausanierung zum unübertroffenen Vorteil des Trockenbaus. Oft scheitert eine neue Raumaufteilung mit gemauerten Wänden an der fehlenden Statik tragender Baustruktur. Mit Trockenbauwänden sind fast all diese Änderungen problemlos umsetzbar. 

Beim Mauern von Wänden und deren beidseitigem Verputz werden Unmengen von Bauwasser verarbeitet, die erst allmählich wieder entweichen. Das behindert den Baufortschritt und die vorherrschende Feuchte durchzieht die gesamte Baustelle. Trockenbauarbeiten benötigen nur ein Mindestmaß an Wasser zum Verspachteln. Sie können diese Wände sofort weiter bearbeiten oder uns die abschließenden Malerarbeiten überlassen. Die Schilderung der Vorzüge des Trockenbaus lässt erkennen, dass er alle Bereiche in den Innenräumen durchzieht.

zurück zu: